18 Dezember 2017

Sonntag - Tag in Bildern

Damals habe ich ganz häufig unseren Tag in Bildern gepostet.
Das kam immer super an. Genau wie der 7 Sachen - Sonntag. 
Also warum sollte ich mit diesen tollen Posts aufhören?
Da würde ein großer Teil meines Blogs fehlen.
Und darum habe ich gestern versucht ein paar Momente einzufangen.

Viel Freude bei meinem heutigen Blogeintrag von gestern 😊


Irgendwann im Vormittag-bereich, habe ich meine Mumins Figuren aus meinem Adventskalender, den mir mein Freund geschenkt hat auf die Bilderrahmen über meinem Schreibtisch verteilt.
Ich weiß aber noch nicht so ganz, ob ich das gut finde und das so lassen soll... hm. Was meint ihr? Ich weiß irgendwie nicht wohin sonst damit.


Während mein F. im Bett lag weil es ihm nicht so gut ging, habe ich mit den Kindern den Weihnachtsbaum geschmückt. Das war total besinnlich. Nicht. 
Man stellt sich das immer so schön vor... Im Hintergrund läuft irgendein Weihnachtslied, man summt es mit, jeder nimmt sich einen Anhänger und sucht sich den schönsten Zweig dafür aus...
Und dann holt dich die Realität ein und es knartst, wie wenn die Nadel eines Plattenspieler von der Schallplatte springt.
Die Kinder streiten sich wer welchen Anhänger wohin hängt und wer welchen Anhänger irgendwann mal gebastelt hat. Super!


Diese Anhänger jedenfalls hat Martha in ihrem Grüffelo Adventskalender gehabt und aufgefädelt. 
Wir haben jedes Jahr einen Baum mit vielen unterschiedlichen Anhängern.
Ich mag das. Denn jeder erzählt seine Geschichte und jedes Jahr kommen welche dazu. 
Wie ist das bei euch?


Irgendwann am späten Nachmittag zündete Juli alle Kerzen im Wohnzimmer an. 
Auch das war wieder wenig besinnlich. Denn auch hier wurde gestritten weil Martha es dann natürlich auch machen wollte... urgh. Wer kennt das? 
(Für mehr Realität in meinem Blog)


Der Kindergarten von Martha gab uns Freitag ziemlich reife Birnen mit um sie zu Mus zu verarbeiten. Dies tat ich dann und wir brachten das große Glas heute mit in den KiGa und die freude war groß. (Das war aber auch mega lecker!)


Zum Abendessen, habe ich eine Art Fladenbrote gebacken, die ich mit Bärlauchpesto bestrichen habe.
Dazu gab es einen Joghurt-Dip und die Reste vom Mittag (Kürbis-Linsen Curry mit Reis). Lecker!
Das Rezept für die Brote: 130g Mehl, 1TL Backpulver, etwas Salz, 50ml Soja Joghurt und 50ml Wasser.
Alles kneten, eine Kugel formen und diese Flach ausrollen und mit Bärlauchpesto oder what ever bestreichen und ab in den Ofen.


Spät am Abend habe ich die Schuldose von Juli und die Arbeitsdose von F. vorbereitet.
(Allerdings war Juli dann heute morgen leider gar nicht in der Schule und wir mussten zum Arzt)



Kommentare: