28 Dezember 2017

Ein Tag in Bildern

Der Mittwoch nach Weihnachten in Bildern


Okay, schon wieder ein Tag in Bildern... aber hej! Ich weiß, dass ihr das mögt! 
Und im Weihnachtsstress, zwischen den Jahren hat man nur sehr wenig Zeit für aufwendige Blogeinträge. Ich denke, das muss ich nicht erklären... und ich hoffe ihr freut euch auch über Einblicke in unseren Alltag.
Bitte schreibt mir dazu mal in den Kommentaren ob ja oder nein.

Legen wir los. Hier kommt der Mittwoch nach Weihnachten in Bildern. 
Wobei wir zwischendurch auf dem Spielplatz waren und ich die Kamera nicht mitgenommen habe. Bei Instagram hatte ich aber eine Boomerang-Story aufgenommen.


Unser Snörre hatte morgens plötzlich einen Weihnachtsbaum vor der Tür stehen.
(Besser spät als nie).
Martha war total aus dem Häuschen und starrte wieder ewig auf die kleine Tür, in der Hoffnung es bewegt sich etwas oder sie hört was. Und Tatsache, sie sah ein Lichtlein durch die Fenster sagte sie mir.


Am Vormittag während die Kinder mit ihren Geschenken beschäftigt waren, habe ich die Wohnung etwas aufgeräumt. Hier ein paar Kissen ausgeschüttelt, da einen Tisch abgewischt, ...


 Nachmittags als Juli bei einer Freundin war, haben Martha und ich uns an den Tisch gesetzt und gebastelt und gemalt.
Kaffee, Kerzenschein, was kann schöner sein?! 😊


Ich versuche die Rauhnächte, also die Tage zwischen den Jahren so achtsam wie nur möglich zu erleben und habe das letzte Jahr reflektiert und mir Ziele und Wünsche fürs neue Jahr 2018 aufgeschrieben.


 Während ich in meinen Kalender schrieb, fädelte das Martha Mädchen Erdnüsse auf, um sie dann draußen für die Vögel oder Mäusschen an einen Baum zu hängen.


Und zu guter letzt bekam Martha neue Fensterdeko in ihr Kinderzimmer. 
Ich finde das sieht so unglaublich süß aus!

Ich hoffe unser Tag hat euch gefallen. Ich bereite schon einen Blogpost für die nächsten Tage vor. 
Lasst mir gern einen Kommentar da (hier oder auf meiner Facebookseite).

Also bis bald! 😊

1 Kommentar:

  1. Hach, das ist wirklich eine wunderbare Idee. Ich habe dich so gern gelesen und dir einmal Sonnenblumen geschickt - erinnerst du dich noch??? Ui, ich hüpfe vor Freude, ehrlich.

    AntwortenLöschen