21 Januar 2018

Gut durch den Winter kommen

Stark im Winter


Für viele ist der Winter eine schwere Zeit. Eine Zeit die kaum umzugehen scheint und sich manchmal ins unermessliche ziehen kann.
So manch einer quält sich mit ach und krach durch den kalten, dunklen Winter.
Ich bin leider auch einer dieser Menschen, die aus vielen verschiedenen Gründen so ihre Probleme mit der kalten Jahreszeit haben.
Zum einen liegt es an der ständigen Dunkelheit, zum anderen an familiären Gründen aus der Vergangenheit und daran, dass ich von O bis O (Okotober bis Ostern) häufig krank werde und meine Neurodermitis um einiges schlimmer ist als das restliche Jahr.
Das liegt an der Kälte, aber auch an der Psyche, weil ich im Winter schlechter gelaunt bin als im übrigen Jahr und dadurch mein Immunsystem geschwächt ist.
So auch dieses Jahr wieder. 
Ich versuche so gut es geht vorzubeugen und einigermaßen positiv damit umzugehen.
Leider scheint Juli aber meine schlechten Gene geerbt zu haben und zieht voll mit mir. 
Das erschwert das ganze also nochmal wenn schon zwei so leiden und sich durch diese Jahreszeit kämpfen.
Geteiltes Leid ist halbes Leid? Leider nicht wenn es die eigene Tochter ist die leidet.
Als würde es nicht reichen, dass ich nicht schlafe nachts, mich kratze und ständig gereizt bin. Urgh.

Aber wie ich bereits sagte, versuchen wir ja vorzubeugen und das beste rauszuholen und dem ganzen positiv entgegen zu wirken. 
Wie, das will ich euch heute ein bisschen zeigen. 
Größtenteils in Form von Hautprodukten, die wir selbst herstellen und uns Abhilfe schaffen. 


Bevor ich schlafen gehe oder Juli, baden wir gern in einer Badewanne voller Hafertee-Beutelchen.
Haferflocken und auch einige Teesorten beruhigen die Haut und lindern den Juckreiz ein wenig. 

Die Säckchen stelle ich so her:
- Eine Hand voll Haferflocken 
- Eine Hand voll loser Tee 
in eine Nylon-socke oder ähnliches und mit in die Wanne legen. 
Ab und an gehe ich mit einem Säckchen sanft über meine Haut.
Nach dem baden auf keinen Fall mit einem Handtuch abrubbeln sondern lieber die Haut an der Luft trocknen lassen und einen Augenblick nackt bleiben ☺ 


Ähnlich mache ich es mit dem Stiefmütterchen-tee/kraut. 
Hier nehme ich etwa 2 Hände voll von in eine Kanne und gieße kochendes Wasser drüber. 
Ich lasse das ganze etwa 10 Minuten ziehen und gieße den Tee dann durch ein Sieb in die volle Badewanne und bade darin.
Stiefmütterchen wirkt entzündungshemmend und hilft auch bei Schlaflosigkeit.
Man kann darin baden oder Umschläge machen auf den betroffenen Stellen.
(trinken kann man ihn aber auch. Dies allerdings dann bei Bronchitis zb)

Desweiteren nutze ich mehrmals täglich Teebaumöl-wasser. 
Teebaumöl hilft ebenfalls bei Juckreiz. 
Ich habe in eine Sprühflasche zu 3/4 mit Wasser gefüllt und ein paar Tropfen Teebaumöl dazu gemischt. 
Diese Mischung sprühe ich ab und an auf meinen gesamten Körper. Vor allem vor dem Schlafen gehen.
Eine weitere Idee ist Oliven-Teebaumöl. 
eine kleine Flasche zu 3/4 mit Olivenöl befüllen und ein paar Tropfen Teebaumöl zugeben.
Diese Mischung gebe ich punktuell auf Stellen die sehr jucken und schlimm aussehen. 
(Hilft auch bei Mückenstichen im Sommer)

Was hilft euch?


Ansonsten versuche ich mir so oft es geht Pausen zu geben und in den Alltag einzubauen um gut durch den Winter zu kommen.
Einfach mal hinsetzen und nichts tun, oder Kaffee trinken und etwas lesen.
Am besten sollte man positive Geschichten und Artikel oder Bücher lesen und nichts was einen vielleicht noch traurig(er) stimmt wie zb eine romantische Drama Geschichte (das Schicksal ist ein mieser Verräter wäre bei mir eher kontraproduktiv)  

Was könnt ihr empfehlen?


Und was ich am aller liebsten mache und sehr empfehle ist Zeit mit der Familie zu verbringen.
Am besten zuhause im Bett mit dicken Wollsocken und einem Buch in der Hand.
Einfach nur kuscheln und die Seele streicheln. Dann wird das auch mit der Haut wieder ☺


"...Nimm dir Zeit zum Alleinsein. Lach viel. Nähre deinen Körper. Nähre deine Seele. Sei geduldig, auch mit dir selbst. Hör auf deine innere Stimme. Singe laut in der Badewanne. Lies Bücher die dir gut tun..."

Mit diesen Worten verabschiede ich mich von euch und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche. 
Bis ganz bald! ☺

10 Januar 2018

Das Martha-Mädchen ist 6

Happy Birthday


Nun ist mein Martha-Mädchen schon 6 Jahre. Kaum zu glauben, wenn man so durch meine Beiträge scrollt, dauert es nicht lange und man stößt auf Bilder wo sie noch mini wini winzig klein ist.
Crazy!
Und nun ist es nur noch etwas über ein halbes Jahr und ich habe schon 2 Schulkinder. Puh!
Nächste Woche haben wir das Aufnahmegespräch an der Waldorfschule die Juli schon besucht. 
hallo Zeit, wo bist du?


Mein kleines Mädchen, du sollst hoch leben. Wie eine Königin. Denn für mich bist du (m)eine Königin.

Wir haben ihren Geburtstag ausgiebig gefeiert. Erst am selbigen Tag mit der Familie und gester war der Kindergeburtstag. Und natürlich habe ich davon ein paar Bilder für euch gemacht. 



Es gab einige tolle Geschenke fürs Mädchen. Highlight war wohl das Indianer Tipi, was zum gewünschten Motto für den Kindergeburtstag passte: Indianer Party.

Die ersten 3 Nächte hat sie sogar darin geschlafen  😊




Die Party ist total gelungen und die Kinder waren überaus happy mit allem.
Hier sind noch so einige Schnappschüsse entstanden, die ich auf dem Blog nicht zeigen werde und fürs private Familienalbum bestimmt sind.

Habt ihr auch mal eine Indianer Party geschmissen und Fotos aufm Blog? Zeigt sie mir gern!
Welche Mottos werden von euren Kindern so gewünscht?

Solltet ihr in Zukunft einen Indianer Geburtstag feiern, freue ich mich auch sehr darüber Fotos sehen zu dürfen. 

Bis ganz bald ihr Lieben 😊

28 Dezember 2017

Ein Tag in Bildern

Der Mittwoch nach Weihnachten in Bildern


Okay, schon wieder ein Tag in Bildern... aber hej! Ich weiß, dass ihr das mögt! 
Und im Weihnachtsstress, zwischen den Jahren hat man nur sehr wenig Zeit für aufwendige Blogeinträge. Ich denke, das muss ich nicht erklären... und ich hoffe ihr freut euch auch über Einblicke in unseren Alltag.
Bitte schreibt mir dazu mal in den Kommentaren ob ja oder nein.

Legen wir los. Hier kommt der Mittwoch nach Weihnachten in Bildern. 
Wobei wir zwischendurch auf dem Spielplatz waren und ich die Kamera nicht mitgenommen habe. Bei Instagram hatte ich aber eine Boomerang-Story aufgenommen.


Unser Snörre hatte morgens plötzlich einen Weihnachtsbaum vor der Tür stehen.
(Besser spät als nie).
Martha war total aus dem Häuschen und starrte wieder ewig auf die kleine Tür, in der Hoffnung es bewegt sich etwas oder sie hört was. Und Tatsache, sie sah ein Lichtlein durch die Fenster sagte sie mir.


Am Vormittag während die Kinder mit ihren Geschenken beschäftigt waren, habe ich die Wohnung etwas aufgeräumt. Hier ein paar Kissen ausgeschüttelt, da einen Tisch abgewischt, ...


 Nachmittags als Juli bei einer Freundin war, haben Martha und ich uns an den Tisch gesetzt und gebastelt und gemalt.
Kaffee, Kerzenschein, was kann schöner sein?! 😊


Ich versuche die Rauhnächte, also die Tage zwischen den Jahren so achtsam wie nur möglich zu erleben und habe das letzte Jahr reflektiert und mir Ziele und Wünsche fürs neue Jahr 2018 aufgeschrieben.


 Während ich in meinen Kalender schrieb, fädelte das Martha Mädchen Erdnüsse auf, um sie dann draußen für die Vögel oder Mäusschen an einen Baum zu hängen.


Und zu guter letzt bekam Martha neue Fensterdeko in ihr Kinderzimmer. 
Ich finde das sieht so unglaublich süß aus!

Ich hoffe unser Tag hat euch gefallen. Ich bereite schon einen Blogpost für die nächsten Tage vor. 
Lasst mir gern einen Kommentar da (hier oder auf meiner Facebookseite).

Also bis bald! 😊

23 Dezember 2017

Gewonnen hat ....

Heute gebe ich den Gewinner bekannt


Hallo meine Lieben 😊

Ich bedanke mich nochmal bei allen, die bei meinem Gewinnspiel teilgenommen haben. 
Davon geht auch ein großes Dankeschön an Hug & Grow, die uns dieses Gewinnspiel ermöglicht und 3 wunderbare Gewinne zur Verfügung gestellt haben.

Ich freue mich riesig darüber, wie viele teilgenommen haben, obwohl mein Blog sooo lange im Ruhestand war. Tausend Dank!

Ich bin selbst noch ganz gespannt, wohin das hier alles führt und ich habe so viele Ideen im Kopf, dass ich selbst auch gar nicht weiß, was als nächstes kommt.
Ganz viele schrieben mir natürlich, dass sie sich einen Post wünschen, in dem ich erzähle was ich all die Zeit so getrieben habe, wie es kommt, dass ich jetzt in einer Waldorfeinrichtung arbeite und wer F. ist. 
Diesen Post wird es definitiv auch noch geben. So viel sei gesagt. 
Es gibt allerdings viel zu erzählen, sodass es viel Zeit in Anspruch nimmt und ich wohl lange an dem Post sitzen werde. Ich möchte ja alles vernünftig machen und mir Zeit nehmen.
Ich hoffe, ihr freut euch auf alles was noch kommt! 😍

Nun aber zum Gewinner

Ich habe jeden einzelnen Namen auf kleine Post-it's geschrieben (voll umweltfeindlich - oh weh).
Meine Große Juli hat mir geholfen und den/die Gewinner/in gezogen.
Das waren eine menge Zettelchen! 
Juli hat die Augen geschlossen und einen Zettel genommen. 
Und zwaaaaaar... (jetzt bitte alle einen Trommelwirbel im Kopf denken)


Gewonnen hat Val Wee 

Du hast über Facebook an dem Gewinnspiel teilgenommen und ich werde dich dort über deinen Gewinn informieren. Bitte check deine Mails! 
Danke, dass du mitgemacht hast. Und schon mal viel Freude mit den 3 wunderbaren Produkten.

Danke an Alle! 


18 Dezember 2017

Sonntag - Tag in Bildern

Damals habe ich ganz häufig unseren Tag in Bildern gepostet.
Das kam immer super an. Genau wie der 7 Sachen - Sonntag. 
Also warum sollte ich mit diesen tollen Posts aufhören?
Da würde ein großer Teil meines Blogs fehlen.
Und darum habe ich gestern versucht ein paar Momente einzufangen.

Viel Freude bei meinem heutigen Blogeintrag von gestern 😊


Irgendwann im Vormittag-bereich, habe ich meine Mumins Figuren aus meinem Adventskalender, den mir mein Freund geschenkt hat auf die Bilderrahmen über meinem Schreibtisch verteilt.
Ich weiß aber noch nicht so ganz, ob ich das gut finde und das so lassen soll... hm. Was meint ihr? Ich weiß irgendwie nicht wohin sonst damit.


Während mein F. im Bett lag weil es ihm nicht so gut ging, habe ich mit den Kindern den Weihnachtsbaum geschmückt. Das war total besinnlich. Nicht. 
Man stellt sich das immer so schön vor... Im Hintergrund läuft irgendein Weihnachtslied, man summt es mit, jeder nimmt sich einen Anhänger und sucht sich den schönsten Zweig dafür aus...
Und dann holt dich die Realität ein und es knartst, wie wenn die Nadel eines Plattenspieler von der Schallplatte springt.
Die Kinder streiten sich wer welchen Anhänger wohin hängt und wer welchen Anhänger irgendwann mal gebastelt hat. Super!


Diese Anhänger jedenfalls hat Martha in ihrem Grüffelo Adventskalender gehabt und aufgefädelt. 
Wir haben jedes Jahr einen Baum mit vielen unterschiedlichen Anhängern.
Ich mag das. Denn jeder erzählt seine Geschichte und jedes Jahr kommen welche dazu. 
Wie ist das bei euch?


Irgendwann am späten Nachmittag zündete Juli alle Kerzen im Wohnzimmer an. 
Auch das war wieder wenig besinnlich. Denn auch hier wurde gestritten weil Martha es dann natürlich auch machen wollte... urgh. Wer kennt das? 
(Für mehr Realität in meinem Blog)


Der Kindergarten von Martha gab uns Freitag ziemlich reife Birnen mit um sie zu Mus zu verarbeiten. Dies tat ich dann und wir brachten das große Glas heute mit in den KiGa und die freude war groß. (Das war aber auch mega lecker!)


Zum Abendessen, habe ich eine Art Fladenbrote gebacken, die ich mit Bärlauchpesto bestrichen habe.
Dazu gab es einen Joghurt-Dip und die Reste vom Mittag (Kürbis-Linsen Curry mit Reis). Lecker!
Das Rezept für die Brote: 130g Mehl, 1TL Backpulver, etwas Salz, 50ml Soja Joghurt und 50ml Wasser.
Alles kneten, eine Kugel formen und diese Flach ausrollen und mit Bärlauchpesto oder what ever bestreichen und ab in den Ofen.


Spät am Abend habe ich die Schuldose von Juli und die Arbeitsdose von F. vorbereitet.
(Allerdings war Juli dann heute morgen leider gar nicht in der Schule und wir mussten zum Arzt)



16 Dezember 2017

Mein Comeback / Virtuelle Wiedereröffnungsparty

Mein Comeback

Poa, da bin ich nun also wieder. Und ich bin ganz schön aufgeregt muss ich euch gestehen... 
albern oder?!
Ehrlich! Ich zitter ein bisschen und mein Herz klopft wie verrückt.

... Nun wie fange ich denn am besten an?! 
Ich denke all das was so in den letzten Jahren, die ich nicht gebloggt habe passiert ist, werdet ihr nach und nach bemerken und erfahren. 
Die jenigen unter euch, die bei Instagram sind und mir dort folgen, sind ja auf dem neusten Stand.
Vielleicht gibt es sogar welche die noch gar nichts von all dem mitbekommen haben und sich jetzt total wundern, während sie diese Zeilen hier gerade lesen.

Wie ihr seht, hat sich ein bisschen was auf dem Blog verändert. Es ist immerhin viel Zeit vergangen und man selbst ändert sich, die Bloggerwelt ändert sich... jedenfalls hoffe ich sehr, dass es euch hier immernoch gefällt.

Den wundervollen neuen Header, der total toll auf mich angepasst ist, hat mir Jasmin gebastelt.
Ich danke ihr dafür immernoch sehr! Jasmin hat auch einen super coolen Newsletter ins Leben gerufen, den ihr euch unbedingt anschauen müsst! Also bitte einmal HIER klicken. Danke! ☺
(unbezahlte Werbung weil ich sie einfach mag und sie es zu 100% verdient)

Sicherlich interessiert euch brennend, was man jetzt auf meinem Blog sehen wird in nächster Zeit.
Nun, es wird sich grundlegend nicht sehr viel ändern. 
Ich bin weiterhin eine Mama, die über ihren Alltag berichtet, die Waldorfpädagogik (mitlerweile arbeite ich seit 1,5 Jahren in einer Waldorfeinrichtung und Julietta geht zur Waldorfschule), ich bastel oder bin allgemein kreativ, DIY, Unternehmungen, Empfehlungen, Rezepte ... und vieles mehr. 

Gewinnspiel

Was wäre eine (virtuelle) Eröffnungsparty, oder Wiedereröffnung ohne Geschenke?
Wer bekommt nicht gern eine Goodybag mit nachhause?! 
Und wer wäre ich, wenn ich nicht die schönsten und besten Produkte von den schönsten und besten Shops für euch parat hätte?! Pah!
Aber seht selbst!



Okay, bevor ich euch jetzt im Detail zeige was das ist, wollen wir doch noch ein bisschen Spannung aufbringen oder?! ... 

Wie ihr seht, (falls ihr euch erinnert) hat unser Wohnzimmer eine Veränderung bekommen.
Nicht nur das. Eigentlich so gut wie jeder Raum sieht komplett anders aus. 
Leute, hier ist echt sooo viel passiert in der Zeit! 
Aber wie schon erwähnt, das werdet ihr alles noch erfahren und zu Gesicht bekommen.
Ich will euch jetzt nicht länger auf die Folter spannen und zeige euch, was es zu gewinnen gibt.



Habt ihr etwa gedacht es gibt nur 1 Teil? Neiiin. Ganze 3 habe ich für euch. 
Der Wahnsinn oder?!
Da haben wir einmal die hübschen Fliegenpilzsocken von Fräulein Prusselise, einen Waschbärbeutel von Greencotton und haltet euch fest(!) den Kalender für das Jahr 2018 von Artgerecht. Oh mein Gott. So tolle Geschenke! Ich weiß nicht, was ich besser finde.


Wer mich kennt, der weiß, wie ich es liebe in Kalender zu schreiben, diese auszufüllen und zu gestalten. Wer liebt das noch so sehr wie ich? Los meldet euch! ☺


Toll an dem Kalender sind die vielen Tipps und Auszüge. 
Auch die Aufteilung ist total gut gemacht und läd ein zum Planen.



Hier seht ihr eine Seite und wie diese aufgebaut ist. Es ist viel Platz zum rein schreiben und auch noch selbst gestalten. 
Der Planer hat ein weiches Softcover, welches rubust ist und gut was aushält in der vollen Handtasche oder Rucksack. Ich mag auch das schlichte Design mit der tollen Schrift vorne.


Also auf dem Bild seht ihr nochmal alle 3 Gewinne. 
Ich verlose diese 3 Produkte an eine Person in Zusammenarbeit mit Hug & Grow
Vielen Dank, dass ihr mir diese Produkte zugeschickt habt und zur Verfügung stellt.

Was müsst ihr tun, um diese 3 tollen Geschenke bei euch liegen zu haben und somit zu gewinnen?
Ganz einfach!

· Seid Fan auf Facebook von Hug & Grow und von TaTii TalentLos
· Hinterlasst auf der Facebookseite von TaTii TalentLos einen Kommentar

und schon hüpft ihr mit einem Los ins Töpfchen.
Ihr wollt eure Gewinnchance erhöhen? Kein Problem!
Dann teilt dieses Gewinnspiel auf Facebook oder auf Instagram und dann schmeiße ich euren Namen 2 mal ins Töpfchen.
Ich würde mich freuen, wenn ihr Freunde verlinkt 😊

Das Gewinnspiel ist ab 18 Jahre und alle aus Deutschland, Österreich und Schweiz können daran teilnehmen. Es steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram.

Ende ist am Samstag den 23.12.17 um 8 Uhr Morgens (ein Tag vor Heiligabend - Wahnsinn!)

Ich danke euch sehr fürs mitmachen und fürs Dasein! Ehrlich! Ohne euch wäre das ja alles nicht möglich und ohne euch wäre ich niemals zurück gekommen in die Bloggerwelt.
Denn ihr habt mir all die Zeit weiterhin Emails und Facebook Nachrichten geschrieben und gefragt wie es mir geht und dass ihr mich vermisst.
Das rührt mich wirklich sehr! 

Bis bald :)

31 März 2015

Kinderposter-shop


Ich liebe ja Postkarten. Oh Gott wie sehr ich Postkarten liebe!!...
Ich sammel so viele!
Und ich betreibe Postcrossing.
Und für den Jahreszeitentisch habe ich auch immer wieder neue Postkarten.
Es gibt so viele schöne Motive. Ihr kennt ja auch alle meine Bilderwand. An der hängen auch so viele tolle Postkarten.

Um meine Sammlung immer wieder stets zu erweitern, bin ich ständig auf der Suche nach neuen schönen Postkarten und habe so unzählig viele im Kinderpostershop gefunden.
Nach meiner Bestellung entdeckte ich unter Neuheiten auch Mumins-Postkarten. 
Also bin ich fast schon gezwungen bald wieder dort zu bestellen.


Auf meiner Suche und beim durchstöbern dieses Shops, entdeckte ich auch noch andere Sachen und nicht nur Postkarten.
Z.B. Poster. Die sind so schön!!!
Und was ich auch toll finde, dass diese aus 100% Recyclingpapier sind.

Ihr findet dort Illustrationen von z.B. Ott-Heidmann, Elsa Beskow, Tove Jansson, Eric Carle und vielen menr.

Ich wünsch euch jetzt schon mal viel Spaß beim shoppen und entscheiden :D
Denn die Entscheidung was ich denn nun nehme, fiel mir sooo schwer!

21 März 2015

Der Tag in Bildern

Es ist Samstag. Noch. 
Und ich habe Bilder davon.


Nach dem Aufstehen haben wir uns erstmal angezogen.


Danach sind wir zu dm gegangen und haben ein paar benötigte Dinge gekauft.


Nach dem Mittagessen gab es heute mal einen Nachtisch. Paradies Creme. Mjammi.


Danach waren wir so voll gefressen, dass wir es uns bei einem Disney Film gemütlich gemacht haben.


Am Nachmittag habe ich einen Kaffee getrunken und mich von Pinterest für mein Angebot im Kindergarten inspirieren lassen.


Als Nachmittagssnack gab es dann einen leckeren Smoothie.


Und wir waren mal wieder kreativ. Darüber gibt es dann bald auch noch einen Eintrag.

28 Februar 2015

Der Tag in Bildern

Das gab es schon lange nicht mehr, hm?! :)
Ich dachte mir, ich kann das ja mal wieder machen, vielleicht freut ihr euch.


Morgens habe ich alle Betten überzogen und freue mich schon gleich im frisch bezogenen Bett zu schlafen. Es gibt doch nichts besseres!


Nach dem Betten überziehen habe ich mit den Kindern das Kinderzimmer aufgeräumt und mal wieder aussortiert, weil in 2 Wochen ein Kinderflohmarkt im Waldorfkiga Mühlheim ist, wo ich verkaufen werde. 


Martha hat ihren Teddy verarztet. Er bekam ganz viele Verbände der arme.
Wozu Maskingtape so alles gut ist... 


Auch die Bastelkörbe wurden mal ausgemistet und aufgeräumt und sortiert wieder in den Schrank gestellt.


Auf dem Flowkalender wurde der neue Tag aufgeschlagen.
Morgen haben wir schon den 1. März!


Am Nachmittag ist Florian mit den Kindern zu seinen Eltern gefahren und ich hatte Zeit, für die Klausur am Montag zu lernen. 


Nach dem lernen brauchte ich eine Pause und war kurz einkaufen. Dort habe ich auch die ersten Blümchen für dieses Jahr gekauft. 


Wir gucken so gut wie jeden Abend das Sandmännchen und er war heute bei dem Märchen 'Brüderchen und Schwesterchen'. Dieses Märchen wird auch gerade bei Eurythmie im Kindergarten behandelt und so hatten wir die Idee auch vor dem schlafen die Geschichte zu lesen. 

20 Februar 2015

Da wird einem warm um den Hals


Schon soooo lange wollte ich diesen Post machen und hab es immer wieder vergessen.
Schande über mein Haupt.
Jetzt aber! 
Wir haben den absolut süßesten Schal in unserer Truhe liegen, den ich euch nicht vorenthalten will.

Wer steht gerade nicht auf Füchse? Da gibt es wohl nur wenige Menschen.
Und wer sogar besonders doll auf Füchse steht, braucht diesen Schal unbedingt. Ist ja wohl ganz klar.

Wir wurden deswegen schon mehrmals auf der Straße angesprochen. So einen Schal sieht man ja auch nicht alle Tage.

Bekommen könnt ihr das schmucke Teil bei Yvonne
Für Kinder:  HIER klicken
Für Erwachsene: HIER klicken
Und zum selbst häkeln: HIER klicken


Für die Diejenigen unter euch, die lieber selbst häkeln, hat Yvonne folgende Aktion: 
Wer innerhalb der nächsten 10 Tage, also bis zum 02.03.15 bei Yvonne 2 Ebooks kauft, einfach als Mitteilung den Code ''Tatiitalentlos'' angeben und das kostenlose Ebook nennen. 


Viel Freude für diejenigen die sich einen Schal kaufen oder häkeln oder aber auch die Haarspangen kaufen, die Martha da auf dem Bild noch in der Hand hält. 
Yvonne macht das wirklich ganz zauberhaft und mit viel Liebe :)